Solidaritätsfonds

Stiftung Solidaritätsfonds für ausländische Studierende in Zürich

Die Stiftung unterstützt ausländische Studierende, die an der ETH Zürich oder der Universität Zürich immatrikuliert sind.

Sie ermöglicht so den Zugang zur Bildung und fördert Internationalität wie auch Diversität. Sie bietet Chancengleichheit für internationale Studierende, die in einer finanziellen Notlage sind.

Der Solidaritätsfonds wird durch freiwillige Beiträge von Studierenden und Professorenschaft beider Hochschulen finanziert.

1976 wurde der Solidaritätsfonds für ausländische Studierende als Verein gegründet und 1982 in eine Stiftung umgewandelt.